Cyprus Flight Pass Logo

Datenschutzbestimmungen

Erklärung zum Datenschutz

Diese elektronische Plattform "cyprusflightpass.gov.cy", im Folgenden "der eService", erhebt personenbezogene Daten im Sinne und gemäß den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (EU) 2016/679 ("die Verordnung") und des Gesetzes zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr 2018, L. 125(I)/2018 (nationale Gesetzgebung), die beide den gesetzlichen Rahmen für den Schutz personenbezogener Daten bilden.

Datenverantwortliche

Datenverantwortliche der über die Plattform erhobenen Daten sind gemeinsam das Ministerium für Verkehr, Kommunikation und Bau und das Gesundheitsministerium. Bei Fragen zur Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Ausübung der Verordnungsrechte können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des Ministeriums für Verkehr, Kommunikation und Bau unter der E-Mail-Adresse ppanayiotou@mcw.gov.cy wenden.

Gegenstand und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die gemeinsam für die Datenverarbeitung Verantwortlichen erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den Grundsätzen des gesetzlichen Rahmens für den Schutz personenbezogener Daten, d.h. den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, der Zweckbindung, der Transparenz, der Minimierung, der Genauigkeit, der Begrenzung der Speicherdauer, der Vertraulichkeit, der Integrität und der Verantwortlichkeit, für die folgenden Zwecke:

Zweck der Plattform ist die Bekämpfung der Ausbreitung von COVID-19 in Zypern als Maßnahme zur Bekämpfung und Kontrolle der Verbreitung des Virus in Bezug auf die nach Zypern Reisenden und im weiteren Kontext des öffentlichen Interesses und des Schutzes der öffentlichen Gesundheit.

Genauer gesagt, wenn ein Reisender in Verdacht steht mit dem Virus infiziert zu sein oder positiv auf COVID-19 getestet wird, werden die Daten vom Gesundheitsministerium zum Zweck der Rückverfolgung von Kontakten verwendet. Die Daten werden auch Teil der medizinischen Historie jedes Reisenden zur Information des medizinischen Personals in den örtlichen Gesundheitseinrichtungen sein, wo bestätigte Fälle behandelt werden.

Die Planung und Umsetzung des besagten eService erfolgt im Rahmen der vom Gesundheitsminister erlassenen Verordnungen über Infektionskrankheiten (Festlegung von Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 im Jahr 2020) und des Notfallverfahrens.

Kategorien von Betroffenen

Reisende mit Reiseziel Zypern

Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

  • Kontaktdaten: vollständiger Name, I.D. Nr./Reisepass Nr., Adresse, Telefon
  • Besucherkategorie: z.B. zypriotischer Staatsbürger/Einwohner mit dauerhaftem Wohnsitz, Tourist aus einem Land, das in den Kategorien der Länder, aus denen die Einreise nach Zypern erlaubt ist, aufgeführt ist/andere besondere Kategorien
  • Informationen zum Flug: z. B. Datum, Uhrzeit, Land, vorläufige Adresse, mitreisende Personen
  • Gesundheitszeugnis eines zugelassenen Labors (Uhrzeit, Untersuchungsdatum & eingescannte Kopie)
  • Zustimmung zu einer eventuellen COVID-19-Untersuchung, falls bei Ankunft angefordert
  • Diverse Erklärungen: z.B. Erklärung, ob der Besucher 14 Tage vor seinem Flug nach Zypern in ein anderes Land gereist ist, Erklärung, dass der Besucher in den letzten 14 Tagen keine COVID-19 Symptome hatte, u.a.m.

Vertraulichkeit und Sicherheit der persönlichen Daten

Ihre persönlichen Daten bleiben vertraulich und sicher. Es werden technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen. Die personenbezogenen Daten werden in Server-Computern in einer kontrollierten sicheren und geschützten Umgebung aufbewahrt. Wenn die personenbezogenen Daten auf die Plattform hochgeladen werden, werden sie durch den Einsatz von Verschlüsselung, wie dem SecureSocketLayer (SSL) Protokoll, geschützt.

Empfänger der Daten

Die gemeinsam für die Datenverarbeitung Verantwortlichen stellen sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Empfänger übermittelt werden, wenn dies durch den gesetzlichen Rahmen für den Schutz personenbezogener Daten und in Übereinstimmung mit dem nationalen Recht und dem Recht der Europäischen Union vorgesehen ist.

Das Unternehmen, das die Plattform entwickelt hat, kann zu Zwecken des Supports/der Wartung der Plattform Zugriff auf die Daten haben, das durch einen Vertrag zur Übertragung der Verarbeitung als Datenverarbeiter gemäß Artikel 28 der Verordnung gebunden ist.

Aufbewahrung von Daten

Die personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum von maximal drei (3) Monaten aufbewahrt, nach dem Ablauf werden sie vollständig gelöscht.

Ausübung von Rechten durch Betroffene

In Übereinstimmung mit dem gesetzlichen Rahmen für den Schutz personenbezogener Daten, haben Sie die folgenden Rechte, die Sie jederzeit während des Zeitraums von drei (3) Monaten ausüben können, auf dessen Grundlage die Sie betreffenden Daten gespeichert sind.

Recht auf Zugang (Artikel 15 der Verordnung): Sie haben das Recht auf Zugang zu Ihren Daten und können ergänzende Informationen über deren Verarbeitung sowie eine Kopie dieser Daten erhalten.

Recht auf Löschung (Artikel 17 der Verordnung): Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen von Artikel 17 der Verordnung die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 der Verordnung): Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten in den in Artikel 18 der Verordnung vorgesehenen Fällen zu verlangen.

Recht auf Widerspruch (Artikel 21(1) der Verordnung): Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen von Artikel 21(1) der Verordnung Widerspruch einzulegen.

Sie können jedes der oben genannten Rechte ausüben sowie jede Anfrage stellen, indem Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des Ministeriums für Verkehr, Kommunikation und Bau unter der E-Mail-Adresse pppanayiotou@mcw.gov.cy wenden.

Sie behalten sich außerdem das Recht vor, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, dem Beauftragten für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn Sie feststellen, dass eine unrechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stattfindet oder Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten verletzt worden sind.