Cyprus Flight Pass Logo

Sondergenehmigung

Anmeldungen für eine Sondergenehmigung können nicht eingereicht werden während der letzten beiden Tage vor dem voraussichtlichen Reisedatum.
Bitte reichen Sie Ihre Anträge rechtzeitig ein. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass von dieser Frist keine Ausnahmen möglich sind.

(Ausgenommen sind Flugzeugbesatzungen als Ersatzcrew, wenn sie als Passagiere reisen und Seeleute)

Drittstaatsangehörige, die aus einem Land, das nicht in den Kategorien Grün, Orange, Rot enthalten ist, in die Republik Zypern reisen, sind verpflichtet, vorab eine Sondergenehmigung gemäß der Verordnung über Infektionskrankheiten (Festlegung von Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus COVID 19) von 2021 (Nr.34) in der jeweils gültigen Fassung einzuholen.

Ausgenommen von dieser Verpflichtung sind die folgenden Personen:

  1. Zypriotische Staatsbürger und ihre Familienmitglieder (ausländische Ehepartner und ihre minderjährigen Kinder).
  2. Personen rechtmäßig wohnhaft in der Republik Zypern.
  3. Personen, die gemäß der Wiener Konvention in die Republik Zypern einreisen dürfen.
  4. Europäische Staatsbürger, Bürger des Europäischen Wirtschaftraums (Island, Norwegen, Liechtenstein) und der Schweiz.

Der Antrag auf Erteilung einer Sondereinreisegenehmigung muss ab dem 04.08.2020 online über die Plattform unter dem Link  www.cyprusflightpass.gov.cy/de/special-permission-request gestellt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Erteilung einer Sondereinreisegenehmigung in die Republik Zypern nur für Drittstaatsangehörige erforderlich, die aus Ländern einreisen, die nicht in den Kategorien Grün, Orange, Rot enthalten sind, gemäß der Mitteilung zur Länderkategorisierung der Republik Zypern. Eine Sondereinreisegenehmigung wird nur in den folgenden Fällen erteilt:

  1. Verwandte ersten Grades von Personen, die sich rechtmäßig in der Republik aufhalten und/oder in der Republik eine Erwerbstätigkeit ausüben (Ehepartner, Kinder, Eltern) zum Zwecke der Familienzusammenführung
  2. Personen, deren Einreise in die Republik Zypern für die Durchführung von öffentlichen Projekten oder zur Erfüllung anderer wichtiger beruflicher Verpflichtungen erforderlich ist
  3. Hausangestellte oder Arbeitskräfte, die bereits eine Genehmigung für eine andere Arbeit in der Republik durch das zuständige Ministerium oder die zuständige Abteilung erhalten haben - Erfahren Sie mehr
  4. Arbeitskräfte im Bereich Landwirtschaft und Viehzucht - Erfahren Sie mehr
  5. Sportler/Schiedsrichter/Betreuungspersonal, die an Profisportaktivitäten teilnehmen und aus sportlichen Gründen
  6. Wechsel von Flugzeugbesatzungen als Ersatzcrew, wenn sie als Passagiere reisen
  7. Seeleute zwecks Besatzungswechsel oder Heimkehr

Anträge auf Erteilung einer Sondergenehmigung können innerhalb von 14 Tagen vor dem voraussichtlichen Reisetermin über die E-Plattform gestellt werden. Ab dem 1. April 2021 gilt die erteilte Genehmigung für zwei Monate ab Ausstellungsdatum. Reisenden wird empfohlen, ihre Reise vor Ablauf der Zweimonatsfrist zu planen. Wie in den Zahlungsbedingungen erwähnt, werden die über die Plattform gezahlten Beträge als endgültig betrachtet und können nicht zurückerstattet werden.

Nach der Erteilung der Sondergenehmigung wird eine persönliche Vorgangsnummer zugesandt, die ausschließlich mit der Personalausweis - oder Reisepassnummer des Passagiers verbunden ist.

Passagiere können diese Nummer dann beim Ausfüllen ihres Antrags auf Ausstellung eines CyprusFlightPass verwenden, indem sie diese Nummer in das dafür vorgesehene Feld als Sondergenehmigungsnummer eintragen.

Anträge auf Wechsel der Flugzeugbesatzung und der Seeleute sind NUR von Ground Handling Service Providern und Agenturen einzureichen und müssen unter anderem folgende zusätzliche Angaben enthalten:

  • Name des Ground Handling Service Providers und Name der Fluggesellschaft oder Flugzeugregistrierungsnummer im Falle eines Privatfluges, bei dem die Besatzungsmitglieder angestellt sind
  • Name des Schiffes und Angaben des Beauftragten/Agentur: (Name, Nachname, Unternehmen des Beauftragten/Vertreters, Kontaktnummer)